Grillfest - CDU Hamm-Sieg
config.language is missing in the typoscript
config.locale_all is missing in the typoscript

Traditioneller Grillabend der CDU Hamm in Breitscheidt

Die Grillmeister in Aktion, rechts Peter Merz, daneben Diethelm Noll MdB Erwin Rüddel, 2. von rechts und VG-Bürgermeister Rainer Buttstedt, 2. von links, im Gespräch MdB Erwin Rüddel, vorn rechts, mit einem Teil der Gäste



Hamm-Sieg. Wie in jedem Jahr, so hatte der CDU-Gemeindeverband Hamm auch diesmal wieder Mitglieder, Freunde und Bekannte zu seinem sommerlichen Grillabend eingeladen. Und wie im letzten Jahr hatte das Organisationsteam auch diesmal die Grillhütte in Breitscheidt gebucht. Und natürlich war auch jetzt, in 2015, das Wetter wieder bestens, obwohl die Wetterpropheten etwas anderes prognostiziert hatten.

Jedenfalls konnte Vorsitzender Uli Paul wieder eine stattliche Anzahl  Besucher begrüßen. Steaks und Würstchen wurden von den Grillmeistern Peter Merz und Diethelm Noll reichlich geboten, Getränke sowieso und auch für die dazugehörenden Salate hatten die Damen bestens gesorgt.

In kurzen Begrüßungsworten dankte der Vorsitzende auch den fleißigen Helfern, ohne deren Mithilfe ein solcher Abend gar nicht möglich sei. Eigentlich habe man ja zu einer gemütlichen Veranstaltung eingeladen, keine politische, aber als dann der Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders hinzukam, musste er doch über die derzeitige politische Situation reden, vor allem auch im Hinblick auf die anstehenden Landtagswahlen im kommenden Frühjahr, „nie war die Chance zu einem Regierungswechsel so günstig wie heute“, konstatierte er, merkte aber auch an, es ei noch lange nicht gelaufen.
Und auch den Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel konnte Vorsitzender Uli Paul begrüßen, der in knappen Worten über das sogen. 3. Hilfspaket für Griechenland und die dazu anberaumte Sondersitzung des Bundestages in der anstehenden Wochen informierte (Rüddel stimmte dem zu). Zu einem freundschaftlichen Schwätzchen setzten sich beide Abgeordnete dann auch zu dem Gästen und ließen sich ebenfalls bewirten.

Und so gestaltete sich der Abend wie immer zu einem Treffen mit den Abgeordneten, Freunden und Bekannten, bei Grillfleisch und auch einem Gläschen Bier und bestem Wetter. 

Grillabend 2014

Erwin Rüddel, MdB, im Gespräch mit dem Hammer Vorsitzenden Uli Paul, rechts, und seiner Stellvertreterin Margarete Maleszka, links

ein Teil der Gäste beim Grillschmaus 

Hamm-Sieg. Zu dem traditionellen, jährlichen Grillabend der Hammer CDU konnte Vorsitzender Uli Paul diesmal besonders viele Gäste begrüßen. „Grillabend im Hochsommer“ meinte er launisch in seiner Begrüßung, sei das Motto, mit Blick zum eben nicht so sommerlichen Himmel.

Das Organisationsteam mit unter anderem Willi Krämer, Margarete Maleszka, Peter und Bettina Merz, Iris Henrich hatte sich in diesem Jahr wieder für die Grillhütte in Breitscheidt entschieden und alles bestens vorbereitet. Reichlich Steaks und Würstchen wie auch Getränke waren besorgt, dazu hatten etliche Frauen leckere Salate produziert. Für die Kinder war der nahe Spielplatz eine wahre Freude.

Und, wie eigentlich jedes Jahr, freute sich der Vorsitzende auch diesmal den heimischen Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel begrüßen zu können, der natürlich die Möglichkeit nutzte, seiner Basis in der VG Hamm einige Sätze zur aktuellen Bundespolitik vorzutragen und auch die Arbeit der Großen Koalition zu erläutern. Der Grillabend sei auch ein Dank für die Arbeit im zurückliegenden Wahlkampf, so Vorsitzender Uli Paul, der doch recht erfolgreich mit je einem Mandat mehr in Verbandsgemeinde- wie auch Ortsgemeinderat Hamm bestritten werden konnte.

So ließen sich die Gäste bei manchmal politischem und manchmal ganz einfachem, normalem Schwätzchen das Grillfleisch schmecken und verbrachten wohl gelaunt einige Stunden unter Freunden und Bekannten.

Grillabend 2012

Die gewählten Delegierten Karl-Ulrich Paul (2. v. links) und Udo Hammer (ganz rechts), die Ersatzdelegierten Margarete Maleszka (3. v. rechts) und Jutta Esche (2. v. rechts) sowie Erwin Rüddel, MdB (ganz links) und Michael Wäschenbach (3. v. links)

Hamm-Sieg. Zum diesjährigen Grillabend des CDU-Gemeindeverbandes Hamm in der Grillhütte in Opsen, konnte Vorsitzender Uli Paul zahlreiche Mitglieder begrüßen. Sein besonderer Gruß galt dabei Bürgermeister Rainer Buttstedt, MdB Erwin Rüddel und MdL Michael Wäschenbach sowie der neuen Mitarbeiterin der Kreisgeschäftsstelle Gaby Kölschbach und für die Rhein-Zeitung Frau Linda Weitz.

Bevor es zum gemütlichen Teil überging war aber noch eine Mitgliederversammlung abzuwickeln, denn es galt die Delegierten der CDU Hamm für den Wahlkreisdelegiertentag zur Nominierung des Bundestagsdirektkandidaten zu wählen, wie auch für den Landesdelegiertentag zur Aufstellung der Landesliste.

Erwin Rüddel, MdB, als Kandidat, stellte sich ausführlich vor und gab einen Überblick über seine bisherige Arbeit im Bundestag sowie über die allgemeine politische Lage in Deutschland und der EU. Er ging ausführlich auf die Situation der Euro-Krise ein und sprach auch die von der Koalition geleistete gute Arbeit an.

Über die Landespolitik referierte der Abgeordnete Michael Wäschenbach, hier natürlich über den Stand am Nürburgring, aber auch über andere landespolitische Themen.

Als Delegierte für die anstehenden Parteitage wurden Karl-Ulrich Paul und Udo Hammer gewählt, als ihre Ersatzdelegierten Margarete Maleszka und Jutta Esche.

Den anschließenden Grillabend nutzten viele Mitglieder zu einem persönlichen Gespräch und Plausch mit den Abgeordneten, stärkten sich an bestem Grillfleisch und –würstchen mit hervorragenden, von einigen Damen zubereiteten, Salaten und genossen den herrlichen Hochsommerabend im Kreise von Freunden und Bekannten.

Aufmerksame Zuhörer fand Michael Wäschenbach, MdL, bei seinem Vortrag.

Die Teilnehmer beim Essenfassen, hier 2. v. links Erwin Rüddel, MdB

Grillabend 2011

Der CDU-Gemeindeverband Hamm (Sieg) hatte wieder zum traditionellen Grillabend eingeladen, diesmal in die Grillhütte in Breitscheidt.

Vorsitzender Uli Paul konnte zahlreiche Mitglieder, Freunde und Bekannte begrüßen, die trotz des schlechten Wetters gekommen waren, außerdem den Bundestagabgeordneten Erwin Rüddel sowie seinen Landtagskollegen Dr. Peter Enders. Der Kreisvorsitzende Dr. Rosenbauer wie auch die Landesvorsitzende Julia Klöckner, ließen Grüße ausrichten. Einige Unentwegte hatten sich schon vorher zu Fuß von Hamm aus auf den Weg gemacht und kamen bei strömendem Regen pitschnass in Breitscheidt an.

Das tat jedoch der Stimmung und guten Laune keinen Abbruch und so genoss man bei Steaks, Würstchen und Salaten sowie Bier und anderen Getränken einen unterhaltsamen Abend auch im Gespräch mit den beiden Abgeordneten, die nicht nur Neues aus Berlin und Mainz zu berichten wussten, sondern auch gerne für ein Schwätzchen, auch verschiedene Anliegen, zur Verfügung standen.

Erstmals stand in einem digitalen Bilderrahmen über tausend Fotos aus allen möglichen Veranstaltungen, Fahrten usw. der letzten zehn Jahre des Gemeindeverbandes zur Verfügung, wo so manche Erinnerung wach wurde und sich fast alle irgendwo wieder fanden.

„Et wor mol wieder richtig schüen“ äußerte sich mancher Teilnehmer zum Abschluss.

Grillabend 2009

Zum diesjährigen Grillabend der CDU-Hamm konnte Vorsitzender Uli Paul zahlreiche Mitglieder und Gäste in der Grillhütte in Bruchertseifen begrüßen. Mit dabei war auch der Bundestagskandidat der heimischen CDU Erwin Rüddel, MdL, sowie der Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders und Bürgermeister Rainer Buttstedt.

Gemeinsam haben wir einige nette Stunden mit persönlichem Gespräch, aber auch mit politischer Diskussion, bei Grillfleisch und Getränken verbracht. Dieser gemeinsame Abend war auch ein Dankeschön an alle Helfer des Kommunalwahlkampfes und auch des laufenden Bundestagswahlkampfes.

Herr Rüddel sprach zum aktuellen Wahlkampf und betonte die Notwendigkeit allen klar zu machen, dass die Erststimme, neben der Zweitstimme für die Partei, besonders wichtig sei, damit er direkt gewählt wird. Immerhin sei die SPD-Kandidatin über die Landesliste abgesichert und so könnten zwei Abgeordnete den Wahlkreis in Berlin vertreten, der ja einer der größten überhaupt sei.

Die Wahl sei für die CDU und Angela Merkel noch nicht gewonnen, auch wenn alle Umfragen das prognostizieren, der Gang zur Urne
sei deshalb außerordentlich wichtig: wir haben keine Stimme zu verschenken, wenn wir wollen, das Angela Merkel weiterhin Kanzlerin bleibt!

Auch Dr. Enders sprach zu den Gästen und merkte an, dass Frau Merkel und die CDU auch künftig für Deutschland die "Richtung bestimmen" müssen, die Ergebnisse der letzten Landtagswahlen zeigten, dass man andernfalls, wieder alle Beteuerungen, mit Rot-Rot-Grün rechnen müsse, und dann die ehemaligen Kommunisten und Parteinachfolger des DDR-Unrechtsregimes mit an der Macht säßen. Die Glaubwürdigkeit der SPD halte sich in dieser Frage in der Bevölkerung in Grenzen.

Vorsitzender Uli Paul dankt allen Helfern, die diesen Abend mit ihrem Engagement erst möglich gemacht haben.

Grillabend 2008

Wie in jedem Jahr, so beging der CDU-Gemeindeverband Hamm auch diesmal sein traditionelles Grillfest, wobei möglichst jedes Jahr eine andere Ortsgemeinde in der VG besucht werden soll. In diesem Jahr feierte man zum ersten Male in der Grillhütte in Forst. Für das leibliche Wohl war, wie immer, bestens vorgesorgt, das Grillteam hielt ausreichend Getränke und auch Grillspeisen bereit. Vorsitzender Uli Paul konnte eine stattliche Anzahl Teilnehmer, Mitglieder und auch Freunde, begrüßen, unter ihnen auch den CDU-Kreisvorsitzenden Dr. Josef Rosenbauer, MdL, Dr. Peter Enders, MdL, sowie den benachbarten Wissener Bürgermeister Michael Wagener mit Ehefrau, der ja eigentlich aus dem Hammer Verband stammt und dementsprechend mit einem "Willkommen daheim" empfangen wurde. Selbstverständlich konnte Paul auch den Hammer Bürgermeister, Rainer Buttstedt mit seiner Gattin Marina begrüßen. Nach einem langen und gemütlichen Abend traten die Letzten erst nach Mitternacht den Heimweg an.

Hammer CDU warb mit Grillparty um neue Mitglieder

Dr. Rosenbauer im Gespräch

"Dabei sein, wenn es zählt, mitreden - mitmachen". Unter diesem Motto hatte die Hammer CDU zu einer Grillfete mit "DJ Green" alle Interessierten eingeladen, die an der Gestaltung der Kommune, der Ortsgemeinden, der Verbandsgemeinde und auch des Kreieses, mitmachen wollen. Hierzu hatte sie einen Flyer gestaltet und an alle Bürger der Verbandsgemeinde verteilt.

Zum Gespräch und zur Information standen neben den Hammer CDU-Kommunalpolitikern auch Landrat Michael Lieber und die beiden Landtagsabgeordneten Dr. Josef Rosenbauer, auch Generalsekretär der CDU-Rheinland-Pfalz, und Dr. Peter Enders zur Verfügung.

Es wurde eine gute und schöne Party, zahlreiche Gäste konnte Vorsitzender Uli Paul begrüßen, es gab reichlich Getränke und auch Gegrilltes, wie auch gute Stimmung. Nicht ganz zufrieden war man mit der Teilnahme der noch nicht aktiv in der Politik Tätigen. Obwohl die Resonanz auf den Flyer und die Veranstaltung im Vorfeld ausgesprochen positiv war, so wurden die Verantwortlichen häufig darauf angesprochen und dafür gelobt hier mal etwas Neues und Gutes zu probieren, so hatte man doch mit mehr Teilnehmern dieser Zielgruppe gerechnet. Es sollten sich einfach mehr Bürger aktiv am Geschehen in der Verbandsgemeinde und den Ortsgemeinden beteiligen, nur Danebenstehen und auch oft Meckern, sei zu wenig war die einhellige Meinung.

Immerhin konnte der CDU-Gemeindeverband in der darauffolgenden Woche zwei neue Mitglieder begrüßen. Man rechnet aber auch mit einer Langzeitwirkung, so dass möglicherweise doch Aufmerksamkeit auf dieses Thema gelenkt wurde und sich künftig noch mehr entscheiden aktiv mitzuarbeiten. Die CDU-Hamm macht deshalb darauf aufmerksam, dass nicht unbedingt Parteimitgliedschaft Voraussetzung ist um für die CDU in einem Rat mitzuwirken. Allerdings sollte man sich schon mit den Grundzielen der CDU identifizieren können. Als Fazit sagt man: Mitmachen kann auch Spaß machen!